FANDOM


Hellbugs (wiss.: Scylla Formicida) sind das schreckliche Nebenprodukt der votanischen Terramorphing-Technologie und besitzen Eigenschaften einer Vielzahl von Spezies unterschiedlicher Planeten. Diese insektenhaften Kampfmaschinen bohren sich aus unterirdischen Nestern heraus (in denen sie sich wie Karnickel vermehren) um Futter für ihre Matriarchin zu sammeln, und überwältigen ihre Opfer in einem Sturm aus klappernden Zähnen und blutroten Panzern. So grauenvoll sie auch sind: Hellbug-Abfälle können in Petrohol umgewandelt werden, die einzige erneuerbare Energiequelle im Grenzland.

Durch den Verzehr von Gulanit entwickeln sich Hellbug-Jäger weiter, darum sollte man bei einem Archenfall, bei dem Hellbugs beteiligt sind, die Jäger sofort vernichten oder man bekommt es mit noch schlimmeren Dingen zu tun.

Neues Info-Video über den Feind Hellbugs01:06

Neues Info-Video über den Feind Hellbugs


Es gibt verschieden Versionen von Hellbugs:

Typen:


Standartgegner:

- Jäger: Die kleinsten und am häufigsten anzutreffenden Hellbugs. Sie sind schnell und angressiv, halten aber nicht sehr viele Treffer aus. Sie sind der einzige Hellbugtyp, der Gegner anspringt. Durch den Verzehr von Gulanit können sie sich in Krieger oder Schützen weiterentwickeln.


- Krieger: Sind die durch den Verzehr von Gulanit weiterentwickelten Jäger. Sie sind ca. vier bis fünf mal so groß wie die Jäger und durch einen extrem dicken Panzer geschützt. Sie haben zwei Schwachstellen, an denen sie besonders verwundbar sind. Zum einen ihr After und außerdem ihr geöffnetes Maul (die gelbe Fläche die man sieht wenn sie das Maul auf machen). Ihre bevorzugte Taktik ist es, sich bei Beschuss in den Boden einzugraben und dann plötzlich unter einem aus dem Boden zu brechen, wodurch man selbst zu Boden geworfen wird. Wenn sie den vorderen Teil ihres Körper nach oben heben, folgt eine Explosion, welche großen Schaden anrichten kann, weshalb man versuchen sollte, dieser auszuweichen.


- Schütze: Die einzige fliegende Hellbug-Version. Sie sind sehr wendig, ihre Angriffe sind zielgenau und sie können aus großer Distanz angreifen. Dafür ist ihre Panzerung um einiges schwächer als die der Krieger.


- Knallkapseln: Lästige Geschwülste eines Hellbugnestes, die an die Oberfläche kommen und einen mit ihren "Granaten" angreifen. Sie haben eine enorme Reichweite und Treffsicherheit, aber auf kurze Distanz sind sie so gut wie wehrlos und sehr leicht zu zerstören.


- Monarch:  Die größte und gefährlichste Version eine Hellbugs. Sie sind sehr stark gepanzert, ihre Angriffe verheerend. Sie schlagen mit ihren Vorderläufen zu,versuchen zu zu beißen oder einen mit einer ihren Vorderläufen zu erstechen. Desweiteren sind sie fähig, eine Explosionsattacke abzugeben oder den Gegner zu überrollen. Es gibt nur zwei Schachstellen an ihren Körpern, welche nur unter bestimmten Bedingungen zu treffen sind.

1. Die Brust (gelbe Fläche), diese kann man nur unter Beschuß nehmen wenn der Monrach sich aufrichtet, was ein Signal dafür ist, dass er seine Explosionsattacke einsetzen wird - hat man ihm aber genug Schaden zugefügt, bricht er den Angriff ab und entblößt seinen zweiten Schwachpunkt.

2. Sein After/Hintern (gelb leuchtende Fläche) ist seine zweite Schwachstelle, welche von beweglichen Chitinplatten verdeckt wird, darum ist diese Stelle nur sehr selten zu treffen.

Bossgegner:

- Matrone: Von ihr stammen die Hellbugs ab und alle Arten von Hellbugs dienen ihr und beschützen sie. Matronen kommen nur sehr selten an die Oberfläche, aber dann meist in Begleitung von einer ganzen Armee an Jägern, Kriegern, Schützen und Monarchen. Auf Grund ihrer Größe und ihre Gewichts sind Matronen nicht sehr schnell, halten aber sehr viel Schaden aus. Aus den Drüsen an ihren Körpern können sie Energiesalven und Lockstoffe abfeuern - durch welche noch mehr Hellbugs zu ihr gerufen werden

- Teufelsbraten: Der Teufelsbraten taucht nur als abschließender Bosskampf am Ende eines großen Hellbug-Archenfalles auf. Er kann in zwei Versionen erscheinen: In der Normalen Version oder als erwachsener Teufelsbraten. Der eigentliche Teufelsbraten ist ein relativ kleiner Symbiont, welcher sich in einem riesigen Panzer versteckt.Während um den Teufelsbraten herum immer wieder weitere Hellbugs spawnen, gilt es, die hervorstehenden Mäuler des Panzer anzugreifen. Sind diese zerstört, gilt es, den Symbionten, welcher dann seinen Panzer verlässt, zu attackieren. Dieser Vorgang wird dann mehrmals wiederholt.

Es gibt fünf Kategorien, in den Hellbugs auftreten können. Sie unterscheiden sich in der Farbe und ihre Angriffe sind je nach Typ erweitert:

- Normale Bugs: Sind die häufigste Gattung von Hellbug, man könnte fast sagen das diese die Standart-Hellbugs sind. Benutzen eine schwarze ölige Substanz. Dadurch wird die Beweglichkeit des Getroffenen eingeschränkt und der Schaden, den man selbst austeilt, halbiert. Je stärker der Hellbug-Typ, von dem man mit diesem Angriff attackiert wurde, desto länger hält die Wirkung an. Das gilt bei allen Hellbugs, egal welcher Kategorie sie angehören. Waffen mit Chemischem-Effekt (Radioaktivzeichen) sind sehr nützlich gegen sie.

- Chemo Bugs: Sie sind von grüner säureartiger Substanz umgeben und benutzen eine Art radoaktives Gift, was bei dem Opfer die Regeneration ausserkraft setzt und über einen gewissen Zeitraum Schaden zu fügt. Waffen mit Elektro-Effekt (Blitz) sind gegen sie hilfreich.

- Bio Bugs: Sie sind lila und benutzen eine Substanz, mit der die Gesundheit des Opfers auf sie selbst übertragen wird, wodurch sie zäher sind als die andere Hellbug Kategorien. Waffen mit Feuer - Effekt sind bei ihnen sehr wirkungsvoll.

- Elektro Bugs: Sind sind von blauen Blitzen umgeben und greifen mit Stromschlägen an, die das EGO (HUD), sowie alle EGO-Fähigkeiten außer Kraft setzt, es kann sogar soweit gehen, dass man für einige Zeit vollkommen bewegungsunfähig ist. Waffen mit Bio-Effekt sind gegen sie effektiv.

- Fire Bugs: Sie sind glühend rot und greifen mit Feuer an. Sie sind in Sachen Schaden die stärkste Kategorie der Hellbugs und verursachen am Ziel Brandschaden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.